Wohnhaus mit bestehender Fernheizung in Lanzenhäusern

Das Haus wird mittels Fernheizung beheizt, diese soll in einigen Jahren modernisiert werden. In einem ersten Schritt wurde der bisherige Elektroboiler durch einen 700l Hygiene-Schichtenspeicher HSK-ÖKO ersetzt und an die neu installierte Solaranlage mit drei Kollektoren (75 Röhren) angeschlossen. Mit der überschüssigen solaren Wärme kann ein Hot Pot mit Warmwasser versorgt werden. Sobald das Fernwärmenetz umgebaut ist, kann die Heizung an diesen Speicher angeschlossen werden. So wird während der besonnten Übergangszeit von März bis November die nicht zur Warmwasseraufbereitung benötigte Wärme ins Heizsystem abgegeben.
 

Solaranlage in Lanzenhäusern

PDF-DownloadHier gelangen Sie zum Rechenbeispiel des Solarrechners.

Rechenbeispiel PDF

Dokumentation PDF